Drucken

zusammengestellt von Markus Schumacher

Er aber sprach zu ihm: Was fragst du mich über das Gute? Einer ist der Gute. Wenn du aber in das Leben eingehen willst, so halte die Gebote. (Matthäus 19,17)

Ihr sollt auch nicht jemanden auf Erden euren Vater nennen, denn einer ist euer Vater, der in den Himmeln ist. (Matthäus 23,9)

Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut, als nur einer, Gott! (Markus 10,18)

Jesus antwortete ihm: Das erste ist: Höre Israel, der Herr, unser Gott, der Herr ist einer. (Markus 12,29)

Und der Schriftgelehrte sprach zu ihm: Recht Lehrer, du hast nach der Wahrheit geredet; denn er ist einer und es ist kein anderer außer ihm. (Markus 12,32)

Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut, als nur einer, Gott! (Lukas 18,19)

Denn Gott ist einer, er wird die Beschnittenen aus Glauben und die Unbeschnittenen durch den Glauben rechtfertigen. (Römer 3,30)

Was nun das Essen von Götzenopferfleisch betrifft, so wissen wir, dass es keinen Götzen in der Welt gibt und dass kein Gott ist, als nur einer. (1.Korinther 8,4)

...so ist doch für uns einer Gott, der Vater, von dem alle Dinge sind und wir auf ihn hin und einer Herr, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn. (1.Korinther 8,6)

Ein Mittler aber ist nicht Mittler von nur einem. Gott aber ist einer. (Galater 3,20)

ein Gott und Vater aller, der über allen und durch alle und in allen ist. (Epheser 4,6)

Denn einer ist Gott und einer ist Mittler zwischen Gott und Menschen, der Mensch Jesus Christus. (1.Timotheus 2,5)

Denn sowohl der welcher heiligt, als auch die welche geheiligt werden sind alle von einem, aus diesem Grund schämt er sich nicht, sie Brüder zu nennen. (Hebräer 2,11)

Du glaubst, dass nur einer Gott ist? Du tust recht, auch die Dämonen glauben und zittern. (Jakobus 2,19)

Einer ist Gesetzgeber und Richter, der zu retten und zu verderben vermag. (Jakobus 4,12)

Wie könnt ihr glauben, die ihr Ehre von einander nehmt und die Ehre, die von dem einzigen Gott ist, nicht sucht? (Johannes 5,44)

Dies aber ist das ewige Leben, dass sie dich, den einzig wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus erkennen. (Johannes 17,3)

…dem einzig weisen Gott, durch Jesus Christus, ihm sei die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen. (Römer 16,27)

Dem König der Zeitalter aber, dem unvergänglichen, unsichtbaren, einzigen Gott, sei Ehre und Herrlichkeit von Ewigkeit zu Ewigkeit. (1.Timotheus 1,17)

Die wird zu Seiner Zeit der selige und einzige Machthaber zeigen, der König der Könige und Herr der Herren, der als einziger Unsterblichkeit hat und ein unzugängliches Licht bewohnt, den keiner der Menschen gesehen hat und auch nicht sehen kann. Dem sei Ehre und ewige Macht. Amen. (1.Timotheus 6,15-16)

Denn gewisse Menschen haben sich heimlich eingeschlichen, die längst zu diesem Gericht vorher aufgezeichnet sind, Gottlose, welche die Gnade unseres Gottes in Ausschweifung verkehren und den einzigen Gebieter und unseren Herrn Jesus Christus verleugnen. (Judas 1,4)

Dem einzigen Gott, unserem Retter durch Jesus Christus, unseren Herrn, sei Herrlichkeit, Majestät, Gewalt und Macht vor aller Zeit und jetzt und in alle Ewigkeiten. Amen. (Judas 1,25)

Und sie singen das Lied Moses des Knechtes Gottes und das Lied des Lammes und sagen: Groß und wunderbar sind Deine Werke, Herr, Gott, Allmächtiger, gerecht und wahrhaftig sind Deine Wege, o König der Nationen. Wer sollte nicht fürchten, Herr, und verherrlichen Deinen Namen? Denn einzig du bist heilig, denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten, weil Deine gerechten Taten offenbar geworden sind. (Offenbarung 15,3-4)