Bücher  

Hemphill Ehre sei-Cover

 

 

 

 

 


Joel Hemphill
Ehre sei Gott in der Höhe
- Der Einfluss der griechischen Philosophie auf die christliche Lehre
mehr Infos

 

Hemphill Gott sei cover

 

 

 

 




Joel Hemphill:
Gott sei die Ehre
- Die biblische Sicht von Gott
mehr Infos

 

Buzzard Dreieinigkeit Cover

 

 

 

 



Anthony Buzzard:
Die Lehre von der Dreieinigkeit Gottes
- Die selbst zugefügte Wunde der Christenheit
mehr Infos

 

   

Im Januar 2020

Liebe Geschwister,

nun sind die Themen für die diesjährige GOTT ist EINER-Konferenz festgelegt und die Einladungen fertig gestaltet. Ihr findet sie im Anhang und ebenso auf unseren Webseiten. Wir freuen uns sehr darauf, viele von Euch wieder zu sehen und auch neue Geschwister kennen zu lernen. Bitte gebt die Einladungen weiter an interessierte Gläubige und auf FB und Co. Ihr könnt sie beliebig oft kopieren oder einfach per Link darauf aufmerksam machen: Direkt-Download

Anstelle von einzelnen Themen wollen wir in diesem Jahr unter der Überschrift aus Apg 2,42: „Sie blieben aber beständig in der Lehre der Apostel…“ etwa sieben ihrer Predigten genauer betrachten. Darin werden die unterschiedlichsten Dinge angesprochen, auf die wir eingehen und sie beherzigen wollen. Gerade in Anbetracht der vielen Irrtümer in der heutigen Zeit scheint es unerlässlich zu sein, das ursprüngliche Evangelium von der Gnade Gottes in unserem Herrn Jesus Christus zu kennen. So wie auch Judas in seinem Brief im dritten Vers ermahnte: „Geliebte, da ich allen Fleiß anwandte, euch über unser gemeinsames Heil zu schreiben, war ich genötigt, euch zu schreiben und zu ermahnen, für den ein für allemal den Heiligen überlieferten Glauben zu kämpfen“. Um das zu tun, sollte man genau wissen, was es zu verteidigen gilt.

Wir wollen Fragen nachgehen wie z.B.: Finden sich Ansätze einer Dreieinigkeitslehre bei den Aposteln, oder war für sie diese gar derart selbstverständlich, dass sie sie nicht mehr extra erwähnen mussten, wie hin und wieder von Theologen behauptet wird? Ein bedeutender Schwerpunkt dürfte auch die Frage sein, in welcher Beziehung Gott und Jesus Christus zueinander stehen und wie die Apostel dies beschrieben haben. Sind es verständliche oder eher geheimnisvolle Worte gewesen? Die Frage der Präexistenz Jesu wurde von den Aposteln mehrfach gestreift, ein „Dauerbrenner“ unter vielen Christen unserer Zeit und auch unter uns. Desgleichen die Frage nach dem Gesetz des Mose (und der jüdischen Traditionen): Gilt dieses Gesetz den Gläubigen aus den Nationen oder zumindest bestimmte Teile davon? Eine Frage, die zur Zeit der Apostel bereits mehrfach heiß diskutiert wurde, und deren Brisanz scheint bis heute nicht nachzulassen. Eine „Schatztruhe“ dürfte auch die Frage nach Verheißungen und Erfüllungen sein.

Und was soll ich noch beispielhaft nennen?

  • der Name, auf den sie getauft haben;
  • das Wirken des Heiligen Geistes;
  • ist „Herr“ (Kyrios) ein göttlicher Titel;
  • der Unterschied zwischen Auferstanden und Auferweckt;
  • das kommende Reich Gottes;
  • Gott mehr gehorchen als Menschen;
  • gewürdigt werden zu leiden;
  • und vieles andere mehr

Es werden sicherlich nicht alle Themen erschöpfend dargelegt und nicht alle Fragen angesprochen und beantwortet werden können. Bemerkenswert ist aber auf alle Fälle, dass allein durch zwei Predigten des Petrus etwa 5.000 Männer (plus Frauen) gläubig wurden.

Die Apostelgeschichte enthält viele geschichtlichen Berichte, aber eben auch sehr viel Lehre über die Grundlagen unserer Errettung, eine sehr lohnende Lektüre. Wir freuen uns sehr auf die Darlegungen und Gespräche bei der Konferenz und bitten Gott, dass er uns durch seinen Geist in alle Wahrheit leitet.


Seid herzlich gegrüßt mit einem Vers aus Apg 11,14: „Der wird Worte zu dir reden, durch die du errettet werden wirst, du und dein ganzes Haus.“

Euer Stephan und Team

pdf

 

Einladung1

Einladung2

Einladung3

   
© GOTT ist EINER